Page tree


Es gibt verschiedene Gründe zur Erneuerung des Postfachzertifikats, bspw.:

  • Sie haben Ihre Postfach-PIN zum beN-Postfach vergessen,
  • Das Postfachzertifikat ist abgelaufen,
  • Es liegt eine Namensänderung im Notarverzeichnis vor, welche in das Postfachzertifikat übernommen werden soll. 

Nachfolgend finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erneuerung Ihres Postfachzertifikats.

HInweise

  • Die Zertifikatserneuerung muss persönlich durch die Notarin oder den Notar nach Anmeldung mittels Signaturkarte in der beN-Anwendung durchgeführt werden.
  • Die Zertifikatserneuerung für aktivierte beN-Postfächer erfolgt ausschließlich in der beN-Anwendung und kann nicht mehr - wie bisher für bestehende EGVP-Postfächer möglich - im Stammdatenverzeichnis der BNotK durchgeführt werden.
  • Bitte beachten Sie, dass Nachrichten, die vor erfolgter Zertifikatserneuerung an Ihr beN-Postfach zugestellt worden sind, nach Zertifikatserneuerung nicht mehr mit der beN-Anwendung entschlüsselt und gelesen werden können.
  • Bitte aktualisieren Sie daher sofern möglich vor der Zertifikatserneuerung den Posteingang Ihres beN-Postfachs und exportieren Ihre Nachrichten.
  • Nutzen Sie Ihr beN-Postfach in einer Notariatssoftware, so aktualisieren Sie bitte dort auch den Nachrichteneingang vor der Zertifikatserneuerung.
  • Beachten Sie bitte, dass nach erfolgreicher Zertifikatserneuerung auch XNotar (sowie ggf. Ihre Notariatssoftware) und die weiteren Arbeitsplätze, die mit der beN-Anwendung arbeiten, über das geänderte Zertifikat verfügen müssen. Gehen Sie hierzu wie in Einbindung des Postfachs in XNotar oder Notariatssoftware und Nutzung eines Postfachs auf mehreren Arbeitsplätzen beschrieben vor.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Falls Sie noch nicht angemeldet sind:

  • Schließen Sie Ihr Kartenlesegerät an den Computer an, stecken Sie Ihre Signaturkarte in das Lesegerät.
  • Starten Sie die beN-Anwendung. 
  • Sie sehen die Anmeldeseite der Anwendung. Wählen Sie Anmeldung mit Signaturkarte. Wählen Sie Ihr Authentifizierungszertifikat aus und geben Sie anschließend Ihre Authentifizierungs-PIN (PIN2) ein.
  • Ihre aktiven Amtstätigkeiten werden zur Auswahl angeboten. Wählen Sie die Amtstätigkeit aus, für die Sie tätig werden möchten.

  • Öffnen Sie im rechten oberen Fensterrand das Benutzermenü per Klick und wählen Sie anschließend aus dem Menü die Option beN Einstellungen. Die Seite öffnet sich. 
  • Klick Sie in der Aktionsleiste rechts auf Zertifikat erneuern.

  • Ein Fenster öffnet sich. Geben Sie Ihre neue Postfach-PIN in die beiden dafür vorgesehenen Felder ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zertifikat erneuern.

  • Das neue Postfachzertifikat wird erstellt.

    Das Erneuern des Postfachzertifikats kann ggf. eine längere Zeit in Anspruch nehmen. Bitte brechen Sie den Vorgang nicht ab.

  • Sobald Ihr neues Postfachzertifikat erstellt wurde, haben Sie die Möglichkeit dieses zu exportieren oder den Vorgang durch Klicken auf die Schaltfläche Abbrechen abzuschließen.