Page tree


Sobald ein Grundbuchantrag vollständig vorbereitet, geprüft und zu signierende Dokumente signiert wurden, kann der Versand ausgelöst werden. Das Modul Grundbuch stellt mittels systemseitiger Validierung noch einmal sicher, dass alle benötigten Informationen erfasst wurden. Sofern der Grundbuchantrag valide ist, wird er im Anschluss an das besondere elektronische Notarpostfach (beN) übergeben. In beN wird automatisch eine Nachricht erzeugt und an das für den Grundbuchantrag ausgewählte Grundbuchamt versendet. 

Mit Übergabe an beN wechselt der Status des Grundbuchantrags zunächst in den Status Zum Versand abgegeben. Sobald die Nachricht durch beN an das Grundbuchamt übermittelt wurde, wechselt der Status des Grundbuchantrags systemseitig in den Folgestatus Versendet. Dies kann unter Umständen und je nach Größe der mit den Grundbuchanträgen zu versendenden Dokumente einige Minuten in Anspruch nehmen. Weitere Informationen zu den Status Zum Versand abgegeben und Versendet entnehmen Sie bitte dem Prozessmodell


Ein Grundbuchantrag im Status Versendet kann nicht mehr bearbeitet werden. So wird sichergestellt, dass der im Modul Grundbuch gespeicherte Bearbeitungsstand genau die Informationen enthält, die an das zuständige Grundbuchamt übermittelt wurden.  


Der Versand eines Grundbuchantrags kann aus dem Bearbeitungsmodus, dem Gesamtüberblick eines Grundbuchantrags und für einen oder mehrere Grundbuchanträge aus der Übersicht der Grundbuchanträge vorgenommen werden.


Versand aus dem Bearbeitungsmodus

Befinden Sie sich im Bearbeitungsmodus eines Grundbuchantrags, können Sie den Versand für diesen nach vollständiger Erfassung aller Daten und Dokumente direkt ausführen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Validierung keine Fehler ergibt. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie in der Aktionsleiste die Aktion Versenden
  2. Das System führt automatisch eine Validierung des Grundbuchantrags durch.
    Ausführlich beschrieben ist die Validierung im Kapitel Grundbuchantrag validieren.
    1. Ergibt die Validierung keine Fehler, wird der Grundbuchantrag an beN übergeben und der Status zunächst auf Zum Versand abgegeben gesetzt.
      Nach erfolgreicher Übermittlung des Grundbuchantrags an das Grundbuchamt wechselt der Status automatisch auf Versendet.
      Der Bearbeitungsmodus schließt sich. 
    2. Ermittelt das System Fehler bei der Validierung, werden Sie hierüber in einem Fenster informiert.
      Die Fehler müssen zunächst behoben werden.
      Klicken Sie hierfür auf OK.
    3. Werden Warnungen angezeigt, so haben Sie dennoch die Möglichkeit, die Vorbereitung abzuschließen.
      Klicken Sie hierfür auf Fortsetzen im Dialogfenster.
      Möchten Sie die Warnungen zunächst beheben, so klicken Sie im Dialog auf Abbrechen.
  3. Die Karteikarten, die Fehler oder Warnungen beinhalten, werden entsprechend gekennzeichnet. Auf der Karteikarte selbst werden Ihnen diese direkt am betroffenen Feld angezeigt.

  4. Nach Behebung der Fehler und/oder Warnungen können Sie erneut die Aktion Versenden betätigen.
  5. Der Grundbuchantrag wird an beN übergeben und der Status wechselt zunächst auf Zum Versand abgegeben.
    Nach erfolgreicher Übermittlung des Grundbuchantrags an das Grundbuchamt wechselt der Status automatisch auf Versendet.



Versand aus dem Gesamtüberblick


Haben Sie den Gesamtüberblick eines Grundbuchantrags geöffnet, können Sie den Versand für diesen direkt vornehmen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Validierung keine Fehler ergibt. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie in der Aktionsleiste die Aktion Versenden
  2. Das System führt automatisch eine Validierung des Grundbuchantrags durch.
    Ausführlich beschrieben ist die Validierung im Kapitel Grundbuchantrag validieren.
    1. Ergibt die Validierung keine Fehler, wird der Grundbuchantrag an beN übergeben und der Status zunächst auf Zum Versand abgegeben gesetzt.
      Nach erfolgreicher Übermittlung des Grundbuchantrags an das Grundbuchamt wechselt der Status automatisch auf Versendet
    2. Ermittelt das System Fehler bei der Validierung, werden Sie hierüber in einem Fenster informiert.
      Die Fehler müssen zunächst behoben werden.
      Klicken Sie hierfür auf OK.
    3. Werden Warnungen angezeigt, so haben Sie dennoch die Möglichkeit, den Grundbuchantrag zu versenden.
      Klicken Sie hierfür auf Fortsetzen im Dialogfenster.
      Möchten Sie die Warnungen beheben, so klicken Sie auf Abbrechen.
  3. Zur Behebung der Fehler und/oder Warnungen betätigen Sie die Aktion Bearbeiten in der Aktionsleiste.
  4. Der Grundbuchantrag wird im Bearbeitungsmodus geöffnet.


Versand aus der Übersicht der Grundbuchanträge

Den Versand eines oder mehrerer Grundbuchanträge können Sie aus der Übersicht der Grundbuchanträge vornehmen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Validierung keine Fehler ergibt. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie über die Checkboxen die Grundbuchanträge aus, die Sie versenden möchten.
  2. Wählen Sie die Aktion Versenden in der Aktionsleiste. 
  3. Das System führt automatisch eine Validierung der ausgewählten Grundbuchanträge durch.
    Ausführlich beschrieben ist die Validierung im Kapitel Grundbuchantrag validieren.
    1. Ergibt die Validierung keine Fehler, werden die Grundbuchanträge an beN übergeben und der Status zunächst auf Zum Versand abgegeben gesetzt.
      Nach erfolgreicher Übermittlung der Grundbuchanträge an das Grundbuchamt wechselt der Status automatisch auf Versendet
    2. Ermittelt das System Fehler bei der Validierung, werden Sie hierüber in einem Fenster informiert.
      Die Fehler müssen zunächst behoben werden.
      Die Bearbeitung fehlerhafter Grundbuchanträge können Sie per Klick auf den Link Bearbeitungsmodus öffnen direkt beginnen.
    3. Werden Warnungen angezeigt, so haben Sie die Möglichkeit, diese über den Link Bearbeitungsmodus öffnen direkt zu beheben.
      Möchten Sie die Warnungen zu diesem Zeitpunkt nicht beheben, so wählen Sie für diesen Grndbuchantrag aus der Aktionsleiste der Übersicht erneut Versenden.

Aus der Übergabe eines Grundbuchantrags an beN und dem Versand des Grundbuchantrags mit beN können sich Fehler ergeben. Diese Fehler führen dazu, dass der Grundbuchantrag nicht versendet werden kann. War der Versand nicht erfolgreich, so wird Ihnen dies in der Übersicht der Grundbuchanträge in der Spalte Versandfehler angezeigt. Der Status des Grundbuchantrags wechselt im Falle des Versandfehlers nicht.