Page tree


XNotar ermöglicht die Verarbeitung von Handelsregisteranmeldungen und Grundbuchanträgen, die in der Notariatssoftware vorbereitet worden sind. Hierbei werden die Vorgänge über ein Datenaustausch-Verzeichnis im Dateisystem des Notarbüros zwischen Notariatssoftware und XNotar ausgetauscht. Die in der Notariatssoftware vorbereiteten Vorgänge werden in das Verzeichnis gespeichert (exportiert) und können sodann in XNotar von dort importiert werden. 

Hinweis

XNotar auf Basis von XNP bietet keine Softwareseitige Schnittstelle an, an die die Vorgangsdaten übergeben werden können. Weiterhin ist es nicht vorgesehen, den Import in XNotar von außen automatisiert anzustoßen.

Nachfolgend wird beschrieben, welche Anforderungen hierfür an die Vorgangsdaten und die Ordnerstruktur(en) gestellt werden. 


Anforderungen

Um Vorgänge importieren zu können müssen diese folgende Anforderungen erfüllen: 

  1. Der zu importierende Vorgang ist in einem Vorgangsordner strukturiert, der wie nachfolgend beschrieben aufgebaut ist. 
  2. Die Vorgangsdaten liegen als strukturierter XML-Datensatz konform zum XJustiz-Schema in Version 1.18.1 (Download der XML Schema Dateien) vor.
  3. Die in den Vorgangsdaten referenzierten Dokumente (Dateien) dürfen keine Pfadangaben enthalten.
  4. Zur Verarbeitung der zu importierten Dokumente, sofern sie noch signiert werden sollen, müssen diese folgende Anforderungen erfüllen: 
    1. Dokumente müssen konform zum Format PDF oder TIFF vorliegen.
    2. Dokumente dürfen nicht mit verlusstbehafteter Kompression gescannt bzw. erstellt worden sein (bspw. unter Verwendung des JBIC-Verfahrens). 


Aufbau eines Vorgangsordners

Pro zu importierendem Vorgang muss ein Vorgangsordner angelegt werden, der dem Aufbau folgt, wie er nebenstehend abgebildet ist. 

  • Die Bezeichnung des Vorgangsordners ist nicht vorgegeben.
  • Der XJustiz-Datensatz (konform zu Version 1.18.1) MUSS im Verzeichnis additionals gespeichert sein.
  • Die Bezeichung der Datei, die den XJustiz-Datensatz enthält, ist nicht vorgegeben. 
  • Dokumente bzw. Dateien, die im XJustiz-Datensatz referenziert werden, MÜSSEN im Verzeichnis attachments gespeichert sein. 
  • Dokumente bzw. Dateien, die im XJustiz-Datensatz referenziert werden, MÜSSEN dort (im XML) ohne vorangestellte Pfadangaben referenziert werden. 



Beispiel von Vorgangsordnern


Beispiele von importierbaren Vorgangsordners (Handelsregister und Grundbuch) finden Sie in folgendem ZIP-Paket: Beispiele_Vorgang_zum_Import.zip


Import mehrerer Vorgänge


XNotar bietet grundsätzlich die Möglichkeit auch mehrere Vorgänge gleichzeitig zu imporierten. Hierbei müssen innerhalb eines Datenaustauschverzeichnisses Vorgangsordner nach der oben genannten Struktur parallel zu einander existieren. Die nebenstehende Abbildung verdeutlicht dies.

Beim Importvorgang in XNotar wählen Sie dann das Datenaustauschverzeichnis aus und nicht das Vorgangsverzeichnis.