11.08.2022

Schlüsselverwaltung für Notarkammern

Im Bereich der Schlüsselverwaltung innerhalb des XNP-Moduls Kartenverwaltung nehmen Kammermitarbeiter Privilegierte Verwahrung die Initialisierung der Aktenverwahrung vor.

Wechseln des Kammerkontexts

Innerhalb der XNP-Anwendung arbeiten Sie als Nutzer immer ausschließlich im Kontext einer einzigen Amtstätigkeit bzw. einer Notarkammer. Sofern Sie mehreren Kammerkontexten zugeordnet worden sind, kann es für Sie notwendig sein, den Kontext innerhalb der XNP-Anwendung zu wechseln.

Stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie im richtigen Kammerkontext angemeldet sind, bevor Sie fortfahren. Wie Sie dabei vorgehen wird nachfolgend beschrieben.

  • Melden Sie sich am XNP-Client an.
  • Öffnen Sie das Benutzermenü oben rechts in der Kopfleiste durch Klick auf Ihren Namen oder das Pfeil-Symbol.
  • Wählen Sie den Untereintrag Amtstätigkeit. Ein weiteres Untermenü öffnet sich. Hierin werden alle Kammerkontexte aufgelistet, für die Sie tätig werden können. Die aktuelle Einstellung ist farblich hervorgehoben (Beispiel im Bild: Notarkammer Brandenburg). 
  • Mit Klick auf einen anderen Kontext, wird dieser geändert.

  • Ggf. im Arbeitsbereich geöffnete Reiter werden geschlossen.

  • Die XNP-Anwendung merkt sich den zu letzt aktiven Kontext des Nutzers, so dass Sie bei erneuter Anmeldung im zuletzt aktiven Kammerkontext weiter arbeiten können.
  • Sollten Sie im Benutzermenü keinen Eintrag "Amtstätigkeit" sehen, so können Sie ausschließlich für den derzeit aktiven Kammerkontext in der XNP-Anwendung tätig werden.
  • Wählen Sie den Menüpunkt Kartenverwaltung über die XNP-Navigationsleiste aus.
  • Es öffnet sich die Kartenverwaltung. Ihnen stehen auf der rechten Bildschirmseite die Aktionen Kartenmanagement, Zertifikat prüfen, Signatur prüfen, Signatur erstellen, Entschlüsseln und Schlüsselverwaltung zur Auswahl.
  • Wechseln Sie per Klick in den Bereich der Schlüsselverwaltung.
  • Stecken Sie jetzt Ihre Chipkarte (neu) in ein angeschlossenes Kartenlesegerät ein und wählen Sie Zertifikate neu laden.
  • Es werden automatisch alle angeschlossene Kartenlesegeräte und darin gesteckte Karten ausgelesen. Können die Zertifikate nicht eingelesen werden, lesen Sie hier weiter.
  • Die Karteninformationen werden im Hauptbereich angezeigt.

Die Schlüsselverwaltung bietet folgende Möglichkeiten, um Ihre Chipkarten zu verwalten:

Initialisierung der Aktenverwahrung/Ersteinrichtung der Hauptkarte
Mitarbeitendenkarte (M-Karte) verwalten