06.12.2021

Konnte bei einer Registrierung keine postalische Benachrichtigung an die Vertrauensperson zugestellt werden, wird dem institutionellen Meldern ein Korrekturbedarf per Benachrichtigung mitgeteilt sowie der betroffene Datensatz markiert.

Erfolgt keine Korrektur in der genannten Zeit, werden die Daten der benannten Vertrauensperson anonymisiert. Die Anonymisierung ist endgültig. Die Vertrauensperson müsste dann gegebenenfalls neu angelegt werden. Die Einzelheiten entnehmen Sie bitte der betroffenen Registrierung im ZVR.