06.12.2021

Löschung personenbezogener Daten beantragen

Die folgende Anleitung beschreibt, wie Personen, die im Zentralen Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer als Bevollmächtigter oder vorgeschlagener Betreuer registriert sind, die Löschung ihrer personenbezogenen Daten online beantragen können.

Die Möglichkeit, die Löschung personenbezogener Daten online zu beantragen, steht derzeit nur für Registrierungen zur Verfügung, die nach dem 9. September 2019 vorgenommen worden sind. Für alle früheren Registrierungen kann die Löschung personenbezogener Daten nur schriftlich beantragt werden.

  • Rufen Sie das Widerspruchsformular auf der Seite des Zentralen Vorsorgeregisters auf.
  • Machen Sie folgende Eingaben:
    • Nachname: Geben Sie Ihren Nachnamen an. Maßgeblich ist der Nachname, der im Zentralen Vorsorgeregister registriert wurde. Spätere Namensänderungen oder die inkorrekte Angabe des Nachnamens bei der Registrierung sind insofern nicht zu berücksichtigen.
    • Widerspruchscode: Den Widerspruchscode finden Sie auf der Bevollmächtigtenbenachrichtigung, die Ihnen das Zentrale Vorsorgeregister nach der Registrierung zugesandt hat. Wenn Sie nicht mehr über die Bevollmächtigtenbenachrichtigung verfügen oder diese noch keinen Widerspruchscode enthält, können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten nur schriftlich beantragen.
    • ZVR-Registernummer: Geben Sie die ZVR-Registernummer derjenigen Registrierung an, zu der Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden sollen. Die ZVR-Registernummer finden Sie auf der Bevollmächtigtenbenachrichtigung, die Ihnen das Zentrale Vorsorgeregister nach der Registrierung zugesandt hat.
  • Betätigen Sie die Schaltfläche Absenden.
  • Wenn die von Ihnen eingetragenen Angaben mit den Angaben einer Registrierung übereinstimmen, werden Ihre personenbezogenen Daten als Bevollmächtigter bzw. vorgeschlagener Betreuer gelöscht. Nach der Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erhalten Sie eine Löschbestätigung.