Page tree


You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

« Previous Version 30 Next »

Sobald Sie Ihr beN-Postfach aktiviert haben, können Sie dieses in XNotar einbinden. Dies ist nur nötig, wenn Sie Ihr Zertifikat in der beN-Anwendung generiert oder erneuert haben. Sollten Sie die Einrichtung im Stammdatenverzeichnis bereits durchgeführt haben, ist die erneute Einbindung Ihres beN-Postfachs in XNotar nicht notwendig.

Zur Einbindung Ihres beN-Postfachs müssen Sie zunächst das Postfachzertifikat aus der beN-Anwendung exportieren und anschließend das Zertifikat in XNotar importieren. Folgen Sie dazu der nachstehenden Anleitung.

Falls Sie noch kein aktives beN-Postfach haben, finden Sie weitere Informationen dazu unter OLD - Einrichtung und Aktivierung des beN-Postfachs.


Schritt-für-Schritt-Anleitung

Export des beN-Postfachzertifikats


Falls Sie noch nicht angemeldet sind:

  • Starten Sie die beN-Anwendung. 
  • Melden Sie sich mit Ihren Anmeldedaten für BNotK-Anwendungen (gleiche Anmeldedaten wie für das ZTR oder Notarportal) an. Eine Anmeldung mit Karte ist nicht erforderlich.
  • Nun werden Ihnen Ihre aktiven Amtstätigkeiten zur Auswahl angeboten. Wählen Sie eine Amtstätigkeit aus, für die Sie tätig werden möchten.


  • Öffnen Sie im rechten oberen Fensterrand das Benutzermenü per Klick und wählen Sie anschließend aus dem Menü die Option beN Einstellungen. Die Seite öffnet sich.

  • Ihr beN-Postfach ist in der Liste bereits über die Checkbox ausgewählt.
  • Klicken Sie in der Aktionsleiste rechts auf Exportieren.

  • Ein Fenster öffnet sich. Wählen Sie den Ort aus, an dem Sie das Zertifikat speichern möchten und klicken Sie auf Speichern.
  • Das Zertifikat wurde als ZIP-Datei an dem auswählten Speicherort abgelegt.

Import des Postfachzertifikats in XNotar

  • Starten Sie XNotar 3.8 neu.
  • Es erscheint die Meldung zum Import des Schlüssels des aktuellen Postfachzertifikats. 
  • Wählen Sie die Option OK. 


  • Ein Dateiauswahl-Dialog öffnet sich. Wählen Sie die zuvor exportierte Postfachzertifikats-Datei aus und bestätigen die Auswahl mit Öffnen. 

  • Sodann wird die vergebene Postfach-PIN abgefragt. 
  • Ggf. werden Sie zur Eingabe Ihrer Anmeldedaten für BNotK-Anwendungen (gleiche Anmeldedaten wie für das ZTR oder Notarportal) aufgefordert.
  • Nach erfolgreichem Import des Zertifikats ist der Versand und Empfang von Nachrichten über Ihr beN-Postfach in XNotar möglich. 

Import des beN-Postfachzertifikats in Notariatssoftware

Exportieren Sie Ihr beN-Postfachzertifikat wie unter Export des beN-Postfachzertifikats beschrieben.

Für eine Anleitung zum Import des Zertifikats in Ihre Notariatssoftware wenden Sie sich bitte an den Hersteller.



Error rendering macro 'action-button'

Page Link not found: OLD - Einrichtung und Aktivierung des beN-Postfachs