Page tree

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Benutzerkonto einrichten

  • Die Bundesnotarkammer richtet für Notare und Notariatsverwalter automatisch ein Benutzerkonto ein, sobald die zuständige Landesnotarkammer für die jeweilige Person im Notarverzeichnis erstmalig eine Amtstätigkeit anlegt hat. Eine Amtstätigkeit wird von der zuständigen Landesnotarkammer im Notarverzeichnis für jede notarielle Tätigkeit angelegt, die eine Person als Notar oder Notariatsverwalter an einem bestimmten Amtssitz ausübt.
  • Die Bundesnotarkammer sendet Ihnen die Zugangsdaten zu Ihrem Benutzerkonto einen Tag nach erstmaliger Anlage einer Amtstätigkeit für Sie im Notarverzeichnis zu. Beachten Sie, dass die Zugangsdaten nicht früher als 28 Tage vor Beginn Ihrer Amtstätigkeit versandt werden. Die Zugangsdaten werden per Post an die Adresse der Geschäftsstelle gesandt, die im Notarverzeichnis für die Amtstätigkeit hinterlegt ist. Wenn Sie Ihre Zugangsdaten noch nicht erhalten haben, wenden Sie sich bitte nach Rücksprache mit Ihrer Landesnotarkammer an zugang@bnotk.de.

    Die Zugangsdaten gelten übergreifend für alle Anwendungen der Bundesnotarkammer (Zentrales Testamentsregister, Stammdatenverzeichnis, u.s.w.) und für alle Amtstätigkeiten einer Person. Das heißt: Eine Person, die als Notar und Notariatsverwalter zwei Amtstätigkeiten ausübt, benutzt für beide Amtstätigkeiten dieselben Zugangsdaten. Ein Notar, der seinen Amtssitz verlegt, kann seine Zugangsdaten für die neue Amtstätigkeit weiterbenutzen.

Am Benutzerkonto anmelden


  • Rufen Sie die Anmeldeseite des Zentralen Vorsorgeregisters auf. Wenn Sie die Anmeldeseite des Zentralen Vorsorgeregisters nicht angezeigt bekommen, überprüfen Sie bitte den Anschluss Ihrer Register- oder Notarnetzbox.

  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Kennwort an Ihrem Benutzerkonto an.


    Wenn Sie sich mit Ihren Zugangsdaten zum ersten Mal an einer Anwendung der Bundesnotarkammer anmelden, werden Sie aufgefordert, Ihr Kennwort zu ändern. Das neue Kennwort muss mindestens 8 Zeichen enthalten und aus Zahlen und Buchstaben bestehen. Die Verwendung von Sonderzeichen ist zulässig.

  • Wenn Sie gleichzeitig mehrere Amtstätigkeiten ausüben, also beispielsweise Notar und zugleich Notariatsverwalter sind, öffnet sich nun eine Auswahlliste. Ordnen Sie sich derjenigen Amtstätigkeit zu, für die Sie handeln wollen.

    Sofern für Sie offene Forderungen aus unbezahlten Vorgängen nach Zahlungsfristablauf vorliegen, erhalten Sie eine entsprechende Hinweismeldung. Solange die offenen Gebühren nicht beglichen sind, können Vorgänge nur direkt über Begleichung beim Vollmachtgeber angelegt werden.

Kennwort ändern


  • Rufen Sie die Anmeldeseite des Stammdatenverzeichnisses auf.

  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Kennwort an.
  • Klicken Sie rechts oben im Kopfbereich auf Ihren Benutzernamen.

  • Wählen Sie nun die Schaltfläche Kennwort ändern. Es öffnet sich ein Fenster zur Eingabe Ihres alten und neuen Kennwortes.



  • Geben Sie Ihr altes Kennwort ein.

  • Vergeben Sie nun ein neues Kennwort und wiederholen Sie dieses.

    Das neue Kennwort muss mindestens 8 Zeichen enthalten und aus Zahlen und Buchstaben bestehen. Die Verwendung von Sonderzeichen ist zulässig.

  • Betätigen Sie die Schaltfläche Speichern, um den Vorgang abzuschließen.

Zugang gesperrt


  • Bei Sperrung des Zugangs nach wiederholter Falscheingabe des Kennworts senden Sie uns bitte eine E-Mail mit dem Betreff "Sperrung" und der Angabe des Benutzernamens an zugang@bnotk.de. In der Regel schalten wir Ihren Zugang zeitnah wieder frei und informieren Sie darüber per E-Mail.


Zugangsdaten vergessen


  • Wenn Sie noch über das Initialkennwort verfügen, also das Kennwort, welches Ihnen die Bundesnotarkammer mit den Zugangsdaten zugesandt hat, können Sie die Zurücksetzung des Kennworts beantragen und sich anschließend mit dem Initialkennwort anmelden. Das hat den Vorteil, dass Sie nicht den Erhalt der neuen Zugangsdaten abwarten müssen. Schicken Sie hierfür eine E-Mail mit dem Betreff „Kennwort zurücksetzen“ unter Angabe Ihres Benutzernamens, Vor- und Nachnamens sowie Ihrer Anschrift an zugang@bnotk.de. Wenn Sie Ihre Zugangsdaten vergessen haben und auch nicht mehr über das Initialkennwort verfügen, senden Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff „Zugangsdaten ZVR“ unter Angabe Ihres Vor- und Nachnamens sowie Ihrer Anschrift. Wir senden Ihnen dann per Post neue Zugangsdaten an die im Notarverzeichnis zu Ihrer Amtstätigkeit hinterlegte Adresse Ihrer Geschäftsstelle.