Page tree

Die folgende Anleitung beschreibt, wie Sie eine Registrierung, die nicht von Ihnen beantragt wurde, ändern lassen können. Informationen dazu, wie Sie eine von Ihnen beantragte Registrierung ändern lassen können, finden Sie hier.

Lassen Sie eine Registrierung nur ändern, wenn Sie personenbezogene Daten des Vollmachtgebers, von Bevollmächtigten oder vorgeschlagenen Betreuern korrigieren oder aktualisieren möchten. Klassischer Anwendungsfall ist die Eingabe von Adressen oder Familiennamen, die sich nach der Registrierung geändert haben. Wurde die Vorsorgeverfügung, die registriert wurde, widerrufen und eine neue Vorsorgeverfügung errichtet, so wäre eine (Dritt-)Änderung der Registrierung hier falsch, da die zugehörige Vorsorgeverfügung widerrufen und somit nicht mehr gültig ist. Richtigerweise ist in diesem Fall die Registrierung des Widerrufs zu der ersten Eintragung und zusätzlich die Registrierung der neuen Vorsorgeurkunde zu beantragen.

Wussten Sie schon, dass die Registrierung von Drittänderungen und Drittwiderrufen durch institutionelle Vielmelder keine Gebühren auslöst, wenn sie online erfolgt?

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Aufrufen einer Registrierung

  • Rufen Sie die Anmeldeseite des Zentralen Vorsorgeregisters auf.
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Kennwort an Ihrem Benutzerkonto an. Wenn Sie noch nicht über ein Benutzerkonto verfügen oder Ihre Zugangsdaten verloren haben, finden Sie weiterführende Informationen in der Anleitung Benutzerkonto einrichten und verwalten.

  • Wählen Sie im Menü den Navigationspunkt Zugriff.

  • Geben Sie zu der Registrierung, die Sie ändern möchten, die folgenden vier Parameter ein:

    • Nachname des Vollmachtgebers

    • Geburtsdatum des Vollmachtgebers

    • ZVR-Registernummer

    • Freischaltcode

      Für Registrierungen, die nach dem 9. September 2019 erfolgt sind, ist der Freischaltcode in der Eintragungsbestätigung bzw. Eintragungsmitteilung an den Vollmachtgeber enthalten. Für früher erfolgte Registrierungen wurde kein Freischaltcode vergeben. Falls der Vollmachtgeber nicht über den Freischaltcode verfügt, können Sie für den Vollmachtgeber die (erneute) Übersendung des Freischaltcodes schriftlich bei der Bundesnotarkammer beantragen. Nutzen Sie hierfür bitte unser Antragsformular.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen. Es wird nun nach einer Registrierung zu den eingegebenen Daten gesucht.
  • Wird keine den Daten entsprechende Registrierung gefunden, so erhalten Sie die Fehlermeldung:

    "Zu den angegebenen Daten konnte keine Registrierung gefunden werden. Bitte überprüfen Sie die eingegebenen Daten."
  • Wenn eine Registrierung gefunden wurde, können Sie diese nun ändern.

Registrierung ändern

  • Bestätigen Sie die Schaltfläche Ändern, um einzelne Felder editieren zu können.

  • Geben Sie die von Ihnen gewünschten Änderungen in die jeweiligen Eingabefelder ein.
  • Betätigen Sie die Schaltfläche Weiter, wenn Sie alle Änderungen eingegeben haben. Sie gelangen auf die Seite Änderung - Datenprüfung.


Eingabe prüfen und Registrierung abschließen

  • Auf der Seite Änderung - Datenprüfung wird die Registrierung mit den von Ihnen zuvor eingegebenen Änderungen angezeigt. Am Ende jeder Sektion befindet sich die Schaltfläche Daten korrigieren. Wenn Sie Daten korrigieren wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche in der entsprechenden Sektion. Sie werden auf die jeweilige Seite weitergeleitet. Dort können Sie die Daten erneut editieren.

  • Mit Betätigung der Schaltfläche Bestätigen schließen Sie den Vorgang ab. Sie werden auf die Seite Änderung - Eingangsbestätigung weitergeleitet, wo Ihnen bestätigt wird, dass die Änderung der Registrierung gespeichert wurde.


Dokumente


Folgende Dokumente stellt das Zentrale Vorsorgeregister Vielmeldern im Anschluss an die Änderung einer Registrierung zur Verfügung:  

  • Eintragungsbestätigung (Bestätigung an den Melder, dass und welche Daten einer Registrierung geändert wurden).
  • Eintragungsmitteilung (Mitteilung zur Weiterleitung an den Vollmachtgeber, dass und welche Daten eine Registrierung geändert wurden).
  • ZVR-Ausweis, sofern diese Einstellung gewählt wurde.

Die Dokumente werden Ihnen mit Abschluss des Änderungsvorgangs über die Anwendung bereitgestellt.

Daneben versendet das Zentrale Vorsorgeregister eine Benachrichtigung gemäß Art. 13, 14 DS-GVO an Personen, die als Bevollmächtigte oder vorgeschlagene Betreuer benannt wurden, sofern Änderungen an deren Daten vorgenommen wurden.