Installation

Die Bundesnotarkammer stellt allen Notaren das besondere elektronische Notarpostfach (hier: eine Anwendung zum Zugriff und zur Aktivierung dessen) kostenfrei zur Verfügung. Die Bundesnotarkammer bedient sich hierbei der NotarNet GmbH, einer Tochtergesellschaft, und ihrem Shopsystem. Die beN-Anwendung können Sie kostenlos unter https://shop.notarnet.de beziehen.

Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie ihre Zugangsdaten für den NotarNet Webshop vorliegen haben. Sie werden unter anderem aufgefordert Ihre Amtstätigkeits-ID anzugeben.
Das Shopsystem fragt standardmäßig eine Rechnungsadresse ab. Sie werden jedoch keine Rechnung für die beN-Anwendung erhalten.

Aktivierung

Die Aktivierung des beN-Postfachs muss durch die Notarin oder den Notar erfolgen. Sie ist nur einmal erforderlich und braucht nur auf einem Arbeitsplatz vorgenommen zu werden.

Sofern Sie für den elektronischen Handelsregister- oder Grundbuchversand nicht XNotar verwenden, erkundigen Sie sich bitte vorab bei Ihrem Notariatssoftwarehersteller, ob beN unterstützt wird. Bitte aktivieren Sie das beN keinesfalls ohne eine Freigabe durch Ihren Notariatssoftwarehersteller.
Als XNotar-Nutzer nehmen Sie zunächst ein Update von XNotar auf die Version 3.8. vor. Die Installationsdatei können Sie unter https://www.xnotar.de/elrv/software/xnotar_ab_38/elrv-setup.exe herunterladen. Beenden Sie XNotar 3.8. bitte nicht, bevor das Programm vollständig geladen ist. Dies kann unter Umständen sehr lange dauern.

Derzeit ist es leider nicht möglich, die beN-Anwendung und XNotar 3.8 auf Systemen in einer Terminalserverumgebung zu betreiben. Die Installation der Anwendungen sowie die Aktivierung des beN werden daher auf solchen Systemen derzeit nicht empfohlen. Wir arbeiten an Lösungsmöglichkeiten und werden Sie zu gegebenem Zeitpunkt über Änderungen informieren.

Nach der erfolgreichen Aktivierung können Sie mit XNotar 3.8. oder mit einer anderen beN-fähigen Software wie gewohnt weiter arbeiten.


Beachten Sie vor der Aktivierung des beN bitte folgende Checkliste: