1. Einleitung

Mit dem Einsatz der NotarnetzboxPlus sorgt das Notarnetz-Firewall-System für den Schutz Ihres Netzwerkes. Bei Bedrohungen verhindert die Firewall automatisch die Verbindung und schützt Ihr Netzwerk vor einem potentiellem Angriff. Für diesen Firwall-Schutz wird u. a. ein leistungsstarker Webfilter-Service eingesetzt, welcher den Zugriff auf schädliche und geährliche Websites blockiert und Malware-Downloads von bösartigen oder gehackten Websites blockiert.

2. Kategorien der Webfilter-Services

Der Webfilter-Service blockiert Zieladressen aus folgenden Kategorien:

KategorieBeschreibung
Dynamische DNS-Dienste

Webseiten, die dynamische DNS-Dienste verwenden, um einen vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) einer bestimmten IP-Adresse oder einem Satz von Adressen unter der Kontrolle des Webseiten-Eigentümers zuzuordnen. Diese werden häufig bei Cyberangriffen und Botnet-Command-and-Control-Servern verwendet.

Bösartige (Malicious) Webseiten

Webseiten, die Software hosten, die heimlich auf den Computer eines Benutzers heruntergeladen wird, um Informationen zu sammeln und Benutzeraktivitäten zu überwachen sowie Webseiten, die mit destruktiver oder bösartiger Software infiziert sind, die speziell darauf ausgelegt ist, Computersysteme ohne die Zustimmung des Benutzers zu beschädigen, zu stören, anzugreifen oder zu manipulieren, wie z. B. ein Virus oder ein Trojanisches Pferd.

Neu entdeckte Domains

Neue aktive Domains, die nicht unbedingt neu registriert sind.

Neu registrierte Domains

Domains die vor kurzem registriert wurden.

Phishing

Gefälschte Webseiten, die legitime Geschäftswebseiten duplizieren, um den Benutzern finanzielle, persönliche oder andere private Informationen zu entlocken.

Spam URLs

Webseiten, deren URLs in Spam-E-Mails gefunden wurden/werden. Diese Webseiten werben oft für betrügerische Inhalte und potenziell anstößige Waren wie für Sex, Potenzmittel, Pornographie, illegale Online-Glücksspiel-Casinos, gefälschte Uhren, Lebensverlängerung, Software, Markenprodukte, Finanzdienstleistungen oder Medikamente usw..

 

3. Blockierung von Webseiten oder URLs

Wenn der Webfilter-Service der Notarnetz-Firewall eine der o. g. Kategorien entdeckt, wird die Verbindung zur aufgerufenen Webseite oder URL automatisch geblockt. Beim Aufruf im Internetbrowser erhalten Sie eine entsprechende Informationsseite über die Blockierung. In dem Fall brauchen Sie nichts weiter unternehmen, da die verdächtige oder bösartige Verbindung durch die Firewall rechtzeitig blockiert wurde.

Falls in Ihrem Netzwerk versehentlich seriöse Webseiten oder URLs durch die Notarnetz-Firewall geblockt werden und Sie diesen Zugriff benötigen, wenden Sie sich bitte dazu an unseren Support an kundenservice@notarnet.de. Wir prüfen Ihr Anliegen und schalten die gewünschte Webseite oder URL frei, wenn wir diese als sicher einstufen können.