Schutz des XNP-Datenordners

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund von Nachfragen und möglichen Missverständnissen im Kontext der Export-/Import-Schnittstelle des Urkundenverzeichnisses möchten wir auf die korrekte Handhabung und auf den notwendigen Schutz des XNP-Datenordners hinweisen.

Der XNP-Datenordner dient der Ablage von gemeinsamen Dokumenten, Vorgängen und beN-Nachrichten sowie dem beN-Postfachschlüssel und wird gleichsam von allen Nutzern im Notarbüro verwendet. Er soll nach Einrichtung nur in Ausnahmefällen geändert werden. 

Beim Export von UVZ-Einträgen aus der Notarsoftware ist unbedingt darauf zu achten, dass keine exportierte Datei unterhalb des zentralen XNP-Datenordners abgelegt wird, da die Verwaltung dieses Ordners und der darin befindlichen Unterverzeichnisse und Dateien in der Hoheit von XNP liegt. Insbesondere darf weder der XNP-Datenordner selbst, noch in diesem Ordner abgelegte Verzeichnisse und Dateien geleert bzw. gelöscht werden.

Die Einhaltung dieser Regel ist unerlässlich, um eine fehlerfreie Funktionalität von XNP zu gewährleisten und um die von unterschiedlichen Modulen abgelegten Dateien vor einer unbeabsichtigten Löschung zu schützen. 

Wir bitten Sie, Ihre Umsetzung dahingehend zu überprüfen und ggf. kurzfristig Ihre Anwender zu informieren.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihre Bundesnotarkammer