15.10.2021

Beantragung der Freischaltung bei der Oberbehörde

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Oberbehörde oder der zuständigen beBPo-Prüfstelle nach dem Antragsformular für die Freischaltung Ihres beBPo.

Sollte es für die Antragstellung kein Formular geben, dann können Sie für die Beantragung der Freischaltung das von der Bundesnotarkammer erstellte Muster verwenden. Im Antrag sollten enthalten sein:

  • Ihre Adresse und Organisationsbezeichnung als beantragende Behörde
  • Die Kontaktdaten eines Ansprechpartners
  • Der Name Ihres Postfaches
  • Die Nutzer-ID (SAFE-ID), die Sie beim Erstellen des Postfaches kopiert hatten ("DE.Justiz.XXX").
  • Ein Hinweis, dass sie nicht den Intermediär des ITZ-Bund nutzen, sondern den der Bundesnotarkammer ("https://egvp.Bundesnotarkammer.de/osci-manager-entry/externalentry").
  • Unterschrift, Dienstsiegel.