Versionsinformationen: Modul Verwahrungsverzeichnis

Umgesetzte Inhalte

Umgesetzte Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Verwahrmasse - Ladezeit bei vielen Buchungen

Die Einschränkung, dass bei Verwahrmassen mit vielen Buchungen die Ladezeit beim Hinzufügen einer weiteren Buchung sehr lang angedauert hat, ist behoben.

Bekannte Einschränkungen und Anwenderhinweise

Bearbeiten von Kreditinstituten - Referenznummer

Derzeit gibt es folgende Einschränkung: Wenn Sie eine Verwahrmasse mit einer Referenznummer zu einem bestehenden Kreditinstitut anlegen, dann kann dieses Kreditinstitut zurzeit nicht mehr nachträglich bearbeitet/geändert werden. Hier kommt es beim Speichern zu einer Fehlermeldung. Sollten Sie weitere Verwahrmassen anlegen müssen und diese Einschränkung bei Ihnen zutreffen, dann können Sie bei der Anlage der Verwahrmasse die IBAN über die Schaltfläche Neue IBAN hinzufügen anlegen.

 

Umgesetzte Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Kontotyp Festgeldanderkonto - Referenznummer

Für Geldverwahrungen vom Kontoyp Festgeldanderkonten  kann nunmehr auch eine Referenznummer anstelle einer IBAN erfasst werden. Damit können auch Festgeldanderkonten ohne IBAN im Verwahrungsverzeichnis angelegt werden.

WEITERE VERBESSERUNGEN

Performance sowie die technische Umsetzung wurden optimiert

Umgesetzte Verbesserungen und Fehlerbehebungen

JAHresabschluss - Übersicht über Beteiligte

Der Fehler, dass beim Erstellen des Jahresabschlusses - Übersicht über Beteiligte es vereinzelt zu einer Fehlermeldung kam und dabei ein leerer Export angezeigt wurde, ist behoben.

 

Umgesetzte Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Weitere Verbesserungen

Es wurden technische Umsetzungen sowie die Performance verbessert.

Umgesetzte Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Beteiligte - Organisationen

Es können nun Organisation als Beteiligte mit einer Registernummer „GsR“ angelegt werden.

jahresabschluss

Die Performance bei der Erstellung der Jahresabschluss-Berichte wurde verbessert.

Jahresabschluss - Notarkammer

Die Erstellung des Jahresabschlusses – Jahresexport ist für die Notarkammern vereinfacht zusammengefasst wurden. Die Notarkammern können nunmehr gleichzeitig, für die jeweils von ihnen verwahrten Amtstätigkeiten, die Jahresexporte erstellen lassen. Sie müssen demnach nicht für jede einzelne Amtstätigkeit einen Jahresabschluss manuell erstellen.

Weitere Verbesserungen

Es wurde weiterhin technische Umsetzungen verbessert.

Umgesetzte Verbesserungen und Fehlerbehebungen

bereitstellung einer Schnittstelle zur Notarsoftware

Das Verwahrungsverzeichnis nutzt zukünftig die XNP-seitig bereitgestellte Schnittstelle, mit deren Hilfe Inhalte der Verwahrungsmassen direkt aus der Notarsoftware abgefragt werden können. Weiterführende Informationen für die Notarsoftwarehersteller stellen wir im Technischen Bereich der Onlinehilfe zur Verfügung.

Karteikarte verwahrungen - Kennzeichnung des geänderten kreditinstitutes

Es kann notwendig werden, Änderungen an einem erfassten notaranderkontoführenden Kreditinstitut vorzunehmen. Eine solche Änderung muss in den mit dem geänderten Kreditinstitut eingetragenen Verwahrungsmassen nachgezogen werden. Das geänderte Kreditinstitut wird dabei entsprechend gekennzeichnet. Weiterführende Informationen zur Bearbeitung eines Kreditinstitutes finden Sie in unserer Onlinehilfe.

Umgesetzte Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Wiederverwendung einer iban

Die IBAN eines notaranderkontoführenden Kreditinstitutes kann zukünftig wiederverwendet werden. Voraussetzung dafür ist, dass die Verwahrungsmasse/n, die die betroffene IBAN bereits in Verwendung haben, im Status Geschlossen sind.

UVZ-Nr. mit zugehöriger amtstätigkeit

Wird einer Verwahrungsmasse auf der Karteikarte Grunddaten die zugehörige UVZ-Nr. zugeordnet, wird nunmehr auch die jeweilige Amtstätigkeit ausgewiesen. Dies kann insbesondere nach Amtübergaben helfen, den korrekten UVZ-Eintrag auszuwählen.

Jahresabschluss

Die Fehler beim Erstellen des Jahresexports über die Eintragungen in das Verwahrungsverzeichnis sind behoben.

korrekturvermerk bestätigen durch Notarvertreter/in

Wird ein Korrekturvermerk durch eine Notarvertreterin oder einen Notarvertreter bestätigt, wird zukünftig der Amtstitel der Vertreterin oder des Vertreters korrekt ausgewiesen.

Umgesetzte Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Jahresabschluss

Folgende Einschränkung zum Jahresabschluss ist nunmehr behoben:

  • In einigen Fällen wurde die Erstellung der Berichte mit den Fehlermeldungen "Für den Berichtszeitraum wurden mehr Einträge ermittelt, als maximal exportiert werden dürfen. ..." oder "Die Aktion konnte nicht ausgeführt werden. ..." abgebrochen.

Der Jahresabschluss kann für mehr als ein Jahr rückwirkend, jahresübergreifend und für einen Zeitraum von maximal einem Jahr erstellt werden.

Karteikarte Buchungen - Hinterleger/Empfänger

Das notaranderkontoführende Kreditinstitut wird in einem Dropdown Hinterleger/Empfänger in der Karteikarte Buchungen angeboten sodass es nicht mehr separat über die Schaltfläche Freie Bezeichnung hinzufügefügt werden muss.

Umgesetzte Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Datenblatt (PDF-Export)

Der Seitenumbruchfehler im exportierten Datenblatt einer Verwahrungsmasse ist behoben.

zugriff für die aufsichtsbehörde

Geschäftsprüfern kann zukünftig lesender Zugriff auf das Verwahrungsverzeichnis eingeräumt werden. Detailierte Informationen finden Sie in der Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Benutzer- und Kartenverwaltung unter Abschnitt 6.2.6.

 

Umgesetzte Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Einführung KArteikarte bemerkungen

Für Verwahrungsmassen steht nun ebenfalls eine Karteikarte Bemerkungen zur Verfügung. Hier können sonstige Daten erfasst werden, die nicht in strukturierter Form in das Verzeichnis eingetragen werden können.

Umgesetzte Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Registergericht für Organisationen

Für Organisationen kann nun auch das Registergericht erfasst werden.

Import-Schnittstelle

Der Import von Verwahrungsmassen aus der Notarsoftware ist nun auch mit älteren Import-Schemaversionen möglich. Die Gültigkeit der jeweiligen Schemaversion veröffentlichen wir im Technik-Wiki der BNotK.

amtsübergabe

Die übernehmende Amtstätigkeit wird nach erfolgter Amtsübergabe darüber informiert, dass Verwahrungsmassen in das VVZ übergeben worden sind. Insofern erfolgte eine Angleichung an die Funktionalitäten des UVZ.

Optimierungen an PDF-Exporten

Die PDF-Exporte sind hinsichtlich der Randabstände und ausgegebenen Inhalten optimiert worden.

Umgesetzte Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Information über eine erfolgte Übergabe von Verwahrungsmassen

Nach einer Übergabe von Verwahrungsmassen gemäß §§ 51, 58 bzw. 45 BNotO wird der Amtsnachfolger zukünftig über den Eingang der übergebenen Verwahrungsmassen informiert und auf die Notwendigkeit der Einreichung einer Übersicht über die Verwahrungsgeschäfte gemäß § 9 Abs. 5 DONot hingewiesen.

Optimierung der Rückmeldung nach Import von Verwahrungsmassen

Die Rückmeldung nach einem Import von Verwahrungsmassen aus einer Notariatssoftware wurde dahingehend optimiert, dass fehlende Pflichtangaben konkret benannt werden. Dies ermöglicht eine gezielte Ergänzung der importierten Verwahrungsmasse in der Notariatssoftware.

Erweiterung der Import-Schnittstelle

Die Importschnittstelle wurde um das Feld Registerzeichen für Organisationen erweitert.

Fehlerbehebung beim Herunterladen eines Amtsübergabeprotokolls

Der Fehler beim Herunterladen eines Amtsübergabeprotokolls wurde behoben.

Umgesetzte Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Informationen zum hinterleger/empfänger beim hinzufügen einer buchung

Der Darstellungsfehler, dass auf der Karteikarte Buchungen statt der Notarin oder des Notars der angemeldete Mitarbeitende in der Auswahlliste angezeigt wird, wurde mit der aktuellen Version behoben und tritt nun nicht mehr auf.

Umgesetzte Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Hinzufügen einer IBAN verbessert

Auf der Karteikarte Verwahrungen kann die IBAN nun auch mit den gängigen Leerstellen, also im Format DE12 3456 7890 1234 5678 90, hinzugefügt werden. Dies unterstützt Sie beim Einfügen der IBAN per Copy&Paste aus einer Ihnen vorliegenden Liste des Kreditinstitutes. Der bislang dabei auftretende Fehler beim Eintragen der Verwahrungsmasse ist damit behoben. Ein wiederholtes Eintragen ist nicht mehr erforderlich.

Optimierung fehlermeldung beim import einer verwahrungsmasse

Führt der Import einer Verwahrungsmasse aufgrund einer fehlenden Pflichtangabe zu einem Fehler, so gibt die Fehlermeldung nun aus, welche konkrete Pflichtangabe fehlt.

Fehler "negativsaldo" ist behoben

Für Verwahrungsmassen mit vielen Buchungen kam es beim Eintragen der letzten Buchung, die den Saldo auf 0 bringt, zu einem Hinweis auf einen negativen Saldo. Der Fehler ist behoben.

staatenliste erweitert

Auf der Karteikarte Beteiligte kann zu einem Beteiligten die Angabe des Staates erfasst werden. Die hinterlegte Staatenliste wurde erweitert.

Umgesetzte Verbesserungen und Fehlerbehebungen

bearbeitungszeiten beim Eintragen von Verwahrungsmassen mit vielen buchungen

Mit der aktuellen Version wurden die Performanceprobleme (lange Bearbeitungszeiten) behoben, die insbesondere beim Eintragen vieler Buchungen zu einer Verwahrungsmasse auftraten.

Optimierung der PDF-Exporte

Die PDF-Exporte Datenblatt und Kurzversion wurden in ihren Darstellungen weiter optimiert.

Umgesetzte Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Allgemeine Verbesserungen der Anwendung

Mit der aktuellen Version wurden neben den nachfolgend konkret beschriebenen Verbesserungen auch Optimierungen hinsichtlich Reaktionszeiten und Nutzerführung umgesetzt.

Import von Verwahrungsmassen aus der Notarsoftware

Der Fehler beim Import von Verwahrungsmassen aus der Notarsoftware ist behoben. Zudem wird auf Fehler in den Importdatein, das notaranderkontoführende Kreditinstitut betreffend, nun aussagekräftig hingewiesen.

Staatenliste

Die für Beteiligte hinterlegte Liste der Staaten wurde erweitert.

Amtsübergabe

Die Funktionalitäten der Amtsübergabe sind mit einleitendem Informationstext versehen.

Optimierung der PDF-Exporte

Die PDF-Exporte Datenblatt und Kurzversion wurden in ihren Darstellungen optimiert.