Versionsinformationen des besonderen elektronischen Notarpostfachs (beN)

Übersicht ausgewählter Versionsinhalte, neuer Funktionen und Verbesserungen sowie Fehlerbehebungen

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht ausgewählter Versionsinhalte, neue Funktionen und Verbesserungen sowie Fehlerbehebungen. In der Umsetzung befindliche Einschränkungen und Verbesserungen und häufig gestellte Fragen befinden sich in den FAQ.

Umgesetzte Verbesserungen, Fehlerbereinigungen und Inhalte der neuen Version

  • Bei Start von XNP und zusätzlich bei Start von beN wird die Gültigkeit des beN Postfach-Zertifikates geprüft.
    • Der Anwender erhält eine Hinweismeldung 90 Tage vor Ablauf des Zertifikates und eine Hinweismeldung nach Ablauf des Zertifikates.
    • Der Hinweis wird bei jeder Anmeldung in XNP und bei jedem Öffnen von beN angezeigt und zwar für jeden Nutzer des Postfaches.
    • Zusätzlich wird ein abgelaufenes Zertifikat in der Zertifikate-Übersicht in den beN-Einstellungen grafisch hervorgehoben.

      Wichtig: Bitte beachten Sie auch die weiterführenden Informationen in den XNP-Meldungen zu der Notwendigkeit der Erneuerung der Zertifikate.

  • Im XJustiz-Datensatz wurde die ListIDVersion vom Typ Sachgebiet gemäß EGVP-Anforderungen aktualisiert.

  • Die maximale Anzahl der Anhänge einer beN Nachricht wurden auf 1.000 Anhänge erhöht.
  • Die Gesamtgröße einer beN Nachricht wurde auf 200 MB erweitert.

  • Verbliebene Nachrichten im Postausgang ohne Inhalt im Betreff, Empfänger u.Ä werden als defekte Nachrichten aus dem Postausgang entfernt.
  • Nicht zulässige Zeichen im Dateinamen einer exportierten Nachricht (PDF, ZIP) und Eingangsbestätigung werden durch einen Unterstrich ersetzt.
  • Der Absender im Nachrichtenkopf des XJustiz Datensatzes wird anstelle der SAFE-ID (EGVP-ID) mit Klarnamen aufgeführt.


Neuerungen ab 28.09.2022

Bekannte Einschränkungen

Adressierung von Rechtsanwaltspostfächern (beN zu beA)

Eine Übermittlung von Nachrichten an beA-Postfächer über XNP-beN ist aus technischen Gründen derzeit nicht möglich.

Hinweis für AnwaltsnotarInnen: Sollten Sie in Ihrem beN-Postfach Nachrichten aus Ihrer anwaltlichen Tätigkeit erhalten, kontaktieren Sie bitte den jeweiligen Absender mit der Bitte, die EGVP-ID (DE.BRAK.xxx…) ihres Anwaltspostfaches für eine weitere Kommunikation zu nutzen.