Einrichtung

Wie eingangs erwähnt erfordert XNP zur gemeinsamen Nutzung innerhalb des Notarbüros oder der Kammer ein von allen Arbeitsplatzrechnern geteiltes Verzeichnis zur Ablage der Dokumente und weiterer Dateien, den so genannten XNP-Datenordner. 

Der XNP-Datenordner muss auf allen Arbeitsplätzen für alle Windows-Benutzer, die auf den Arbeitsplätzen jeweils arbeiten, identisch eingestellt werden. 

Einrichten des XNP-Datenordners

Nach der (Erst-)Installation von XNP werden Sie beim ersten Start von XNP aufgefordert, den angelegten XNP-Datenordner auszuwählen. Gehen Sie dazu wie folgt vor: 

  • Starten Sie die XNP-Anwendung.

Der erste Start der XNP-Anwendung dauert einige Augenblicke länger, da die Anwendung weitere Programm- und Konfigurationsanteile im Verzeichnis des Windowsbenutzers ablegt. Bitte beenden Sie den Start der Anwendung daher nicht vorzeitig.

  • Nach erfolgreicher Initialisierung der XNP-Anwendung werden Sie zur Anmeldung an der Anwendung aufgefordert. Sie haben hierbei die Wahl, ob Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung, die Sie auch an den zentralen Systemen der BNotK verwenden (bspw. ZVR) anmelden wollen oder mit Ihrer persönlichen Signaturkarte. 
  • Melden Sie sich an der Anwendung an (bspw. durch Angabe der Zugangsdaten). 
  • Nach erfolgreicher Anmeldung erscheint der Ersteinrichtungsdialog für den Speicherort des XNP-Datenordners. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Ordner auswählen".
  • Sofern bereits ein gemeinsamer XNP-Datenordner existiert, navigieren Sie in dem erscheinenden Dateiauswahldialog zu diesem Dateipfad. Arbeiten Sie hier bitte in enger Absprache mit Ihrem Systembetreuer. 
  • Übernehmen Sie den ausgewählten Ordner (hier bspw. "L:\ABLAGE\XNP-Daten") durch Betätigen der Schaltfläche "Auswählen".

Bitte achten Sie darauf, den Dateipfad zum Dokumentenordner identisch für alle Installationen im Notarbüro oder in der Kammer zu konfigurieren.

Bitte achten Sie darauf, dass Sie bei der Auswahl nicht den Amtstätigkeitsspezifischen Unterordner auswählen. Zum Aufbau des XNP-Datenordners siehe Struktur des XNP-Datenordners.

  • Sofern noch kein gemeinsamer XNP-Datenordner angelegt wurde navigieren Sie in Abstimmung mit Ihrem Systembetreuer zu der Stelle an der Sie diesen Ordner anlegen möchten.
  • Klicken Sie auf "Neuer Ordner", vergeben einen Namen (bspw. "XNP-Daten") und bestätigen die Eingabe mit Enter. 
  • Übernehmen Sie den erstellten und ausgewählten Ordner mittels "Auswählen".
  • Der ausgewählte XNP-Datenordner wird nochmals angezeigt. 
  • Zur abschließenden Übernahme des XNP-Datenordners in die Einstellungen von XNP wählen Sie bitte "Schließen" und starten Sie anschließend XNP erneut. 
  • Zur abschließenden Übernahme des XNP-Datenordners in die Einstellungen von XNP wählen Sie bitte "Übernehmen".

Ändern der Angabe zum XNP-Datenordner

Wollen Sie die Einstellung des XNP-Datenordners ändern, weil das entsprechende Verzeichnis bspw. innerhalb des Notarbüros oder der Kammer geändert worden ist, so können Sie dies aus XNP heraus steuern. 

Bitte beachten Sie, dass durch die Änderung des XNP-Datenordners keine Inhalte des Ordners (also Dateien und Verzeichnisse) verschoben oder kopiert werden. Es wird lediglich die Angabe geändert, wo der XNP-Datenordner aufzufinden ist.
Bitte achten Sie darauf, den XNP-Datenordner bei den Arbeitsplätzen aller Nutzer gleichermaßen zu setzen.

  • Öffnen Sie XNP und melden sich nach dem Start der Anwendung an. 
  • Öffnen Sie das Einstellungsmenü über einen Klick auf Ihren Nutzernamen rechts oben und die Auswahl "Einstellungen" dort. 
  • Es öffnet sich ein neuer Anwendungsreiter "Einstellungen"
  • Klicken Sie im Einstellungsreiter auf "Geräteeinstellungen (PC)"
  • Klicken Sie auf den Button "Ordner beim nächsten Start neu setzen." 
  • Bestätigen Sie die Abfrage mit "OK". 
  • Das Neusetzen des XNP-Datenordners wurde vorgemerkt. 
  • Beenden Sie XNP und starten Sie es anschließend erneut.
  • Führen Sie die Schritte analog zu Einrichten des XNP-Datenordners erneut aus.

Den XNP-Datenordner über die Konfigurationsdatei setzen oder ändern

Der Pfad zum XNP-Datenordner kann auch über eine Konfigurations-Datei im LSP-Verzeichnis gesetzt werden.

Der XNP-Datenordner wird in der XNP-Konfigurationsdatei main.yml in der Konfigurationsvariable sharedStoragePath hinterlegt. Diese Konfigurationsdatei wird im LSP-Verzeichnis des Benutzers (in der Regel C:\Users\<Name>\AppData\Roaming\XNP\lsp-home) im Unterverzeichnis Configuration\@xna gespeichert. 

LSP-Verzeichnis/Configuration/@xna/main.yml
sharedStoragePath: 'X:\XNP-Datenordner'

Ersteinrichtung der XNP-Anwendung

Zum Abschluss der Erstinstallation an einem Arbeitsplatz im Notarbüro ist es notwendig das beN-Postfach der notariallen Amtstätigkeit entweder einmalig zu aktivieren oder sofern dies bereits erfolgt ist, das beN-Postfachzertifikat in die Anwendung zu importieren. 

Für Notarkammern entfällt dieser Schritt.

  • Nach erstmaligen Login in ihrem Notarbüro mit bereits aktivierten beN-Postfach werden Sie aufgefordert das beN-Postfachzertifikat zu importieren. Durch Importieren wird die Datei Ihres beN-Postfachzertifikats importiert und die dazugehörige Postfach-PIN abgefragt. Nach erfolgreichem Import können Sie in der XNP-Basisanwendung ihr besonders elektronisches Notarpostfach nutzen.
  • Haben Sie Ihr beN-Postfach noch nicht aktiviert, so melden Sie sich bitte mit Signaturkarte an und Aktivieren Ihr beN-Postfach, wie in der Onlinehilfe zur beN-Postfachaktivierung beschrieben. 
  • Die Ersteinrichtung der Anwendung ist nun abgeschlossen. Sie können die XNP-Anwendung nun verwenden.