15.12.2021

Korrekturvermerk bestätigen oder zurückweisen

Die Bearbeitung einer eingetragenen Verwahrungsmasse, das Korrigieren oder Stornieren einer Buchung sowie das Wiedereröffnen einer bereits geschlossenen Verwahrungsmasse wird im Verwahrungsverzeichnis in Form eines Korrekturvermerks dokumentiert.

Im Korrekturvermerk sind dokumentiert:

  • Datum der Änderung
  • die ändernde Aktion
  • die Karteikarte, auf der die Änderung vorgenommen wurde
  • das geänderte Datenfeld
  • alter Wert (Eintrag vor der Änderung)
  • neuer Wert (Eintrag nach der Änderung)
  • Grund der Änderung (erfasst durch den ändernden Nutzer)
  • Datum der Bestätigung
  • bestätigende Person

Mit wiederholter Eintragung einer bearbeiteten Verwahrungsmasse erhält diese den Status Zu Bestätigen.

Die Änderungen an einer Verwahrungsmasse können dafür berechtigte Mitarbeitende vornehmen. Der Korrekturvermerk ist von der Notarin oder dem Notar zu bestätigen (§ 30 Abs. 1 NotAktVV). Für Mitarbeitende steht diese Funktion nicht zur Verfügung.

Gehen Sie wie folgt vor:

Bestätigen eines Korrekturvermerks

Wählen Sie durch Anhaken der entsprechenden Checkbox in der Übersicht des Verwahrungsverzeichnisses die Verwahrungsmasse im Status Zu Bestätigen aus. 1, 2

Alle Verwahrungsmassen im Status Zu Bestätigen können Sie sich schnell über die gespeicherte Suche  Zu bestätigende Verwahrungsmasse anzeigen lassen.

Wählen Sie die Aktion Bestätigen in der Aktionsleiste.

Es öffnet sich der Bestätigungsdialog mit den Informationen zur betroffenen Massenummer, einem Link auf die Details des Korrekturvermerks sowie der Auswahlmöglichkeit zwischen den Aktionen Bestätigen, Überspringen oder Zurückweisen mit Notiz.

Öffnen Sie durch Klick auf den Link die Details des Korrekturvermerks.

Prüfen Sie die vorgenommene Änderung und schließen Sie die Details mit OK und der Bestätigungsdialog ist wieder sichtbar.

Möchten Sie die Bestätigung des Korrekturvermerks zu dieser Verwahrungsmasse nicht jetzt vornehmen, so wählen Sie Überspringen und klicken Sie auf OK.

  • Der Korrekturvermerk zu dieser Verwahrungsmasse wird von der Bestätigung ausgeschlossen.
  • Die Verwahrungsmasse verbleibt im Status Zu Bestätigen und kann zu einem späteren Zeitpunkt erneut zur Bestätigung ausgewählt werden.

Möchten Sie den Korrekturvermerk zurückweisen, weil bspw. eine Änderung nicht richtig vorgenommen wurde, fahren Sie bitte wie im nächsten Kapitel beschrieben fort.

Möchten Sie den Korrekturvermerk jetzt bestätigen, so wählen Sie Bestätigen und klicken Sie auf OK.

  • Der Korrekturvermerk ist der Verwahrungsmasse mit Bestätigung angefügt.
  • Die Verwahrungsmasse wechselt in den Status Eingetragen.
  • Das Datum der Bestätigung sowie die bestätigende Person werden dauerhaft im Korrekturvermerk dokumentiert.

Einen Korrekturvermerk können Sie im Gesamtüberblick im Abschnitt Vermerke oder im Bearbeitungsmodus auf der Karteikarte Vermerke einsehen.

1. Die Bestätigung eines Korrekturvermerks können Sie auch aus dem Bearbeitungsmodus oder dem Gesamtüberblick einer Verwahrungsmasse vornehmen.
2. Sie können auch mehrere Verwahrungsmassen (maximal 25) zur Bestätigung auswählen.
3. Korrekturvermerke können Sie im Gesamtüberblick einer Verwahrungsmasse sowie im Bearbeitungsmodus auf der Karteikarte Vermerke einsehen.

Zurückweisen eines Korrekturvermerks und anschließende Bearbeitung

Ist eine Änderung einmal nicht richtig vorgenommen worden, so besteht im Bestätigungsdialog die Möglichkeit, den Korrekturvermerk zurückzuweisen und für die weiterbearbeitenden Mitarbeitenden eine Notiz über den Grund der Zurückweisung anzubringen (Schritt 7). Die Notiz dient lediglich der internen Weiterbearbeitung und wird nicht in das Verwahrungsverzeichnis eingetragen. Sie wird entfernt, sobald die Bestätigung der Verwahrungsmasse erfolgt ist.

Beachten Sie, dass die im Korrekturvermerk dokumentierte Änderung bereits rechtsverbindlich in das Verwahrungsverzeichnis eingetragen ist (anders im Urkundenverzeichnis – Eintragung von Änderungen erst mit deren Bestätigung). Im Verwahrungsverzeichnis bewirkt eine Zurückweisung des Korrekturvermerks nicht, dass die Änderung „rückgängig“ gemacht wird. Die Zurückweisung gibt Ihnen stattdessen die Möglichkeit, einen Vermerk über eine nicht richtige Änderung abzulehnen und gleichzeitig die Verwahrungsmasse mit einer Notiz an die Mitarbeitenden zur weiteren Bearbeitung zurückzugeben.

Sollten Sie während des Bestätigungsvorgangs (Schritt 5 der Anleitung zum Bestätigen) feststellen, dass die vorgenommene Änderung nicht korrekt ist, so gehen Sie wie folgt vor:

Wählen Sie im Bestätigungsdialog Zurückweisen (Schritt 7 der Anleitung zum Bestätigen). 1

Erfassen Sie bei Bedarf im Textfeld eine kurze Notiz für die weiterbearbeitenden Mitarbeitenden.

Klicken Sie auf OK.

  • Die Verwahrungsmasse wird von der Bestätigung ausgeschlossen und erhält den Status Eingetragen mit Fehlerkennzeichen.
  • In der Übersicht des Verwahrungsverzeichnisses kann die Notiz in den Details der betroffenen Verwahrungsmasse eingesehen werden.

Die Änderung kann nun wie gewünscht nachbearbeitet werden, indem Sie die betroffene Verwahrungsmasse erneut zur Bearbeitung öffnen.

Ergänzen oder Korrigieren Sie die Änderung und tragen Sie die Verwahrungsmasse erneut in das Verzeichnis ein.

Im Korrekturvermerk ergänzen Sie den Änderungsgrund oder verfassen ihn neu und Betätigen OK.

  • Die Verwahrungsmasse erhält wieder den Status Zu Bestätigen.
  • Zur Bestätigung fahren Sie wie unter Korrekturvermerk bestätigen beschrieben fort.

 

1. Ein Korrekturvermerk kann auch aus dem Bearbeitungsmodus einer Verwahrungsmasse und dort der Karteikarte Vermerke zurückgewiesen werden.