31.03.2022

Amtsübergabe (Übergabe zur Verwahrung)

In den Modulen Urkunden- und Verwahrungsverzeichnis wird zwischen drei Arten der Übergabe zur Verwahrung von Urkundenverzeichniseinträgen bzw. Verwahrungsmassen unterschieden:

Für die Übergabe von Einträgen sehen Urkunden- und Verwahrungsverzeichnis jeweils die Funktionalitäten der Amtsübergabe vor.

Die Übergaben sind für das Urkundenverzeichnis und das Verwahrungsverzeichnis getrennt auszuführen. Der Ablauf ist im Wesentlichen identisch.

Die Berechtigung zur Durchführung einer Amtsübergabe haben ausschließlich Notarinnen und Notare, Notariatsverwalterinnen und Notariatsverwalter sowie ihre jeweiligen Notarvertreterinnen und Notarvertreter.

Das Urkundenverzeichnis bietet darüberhinaus die Funktion zum Akzeptieren und Prüfen von zur Verwahrung übergebener Einträge.

Mit der Einführung der Elektronischen Urkundensammlung zum 01.07.2022 sind weitere Maßnahmen zu berücksichtigen, auf die wir rechtzeitig hinweisen werden.

Eine Checkliste zur Übergabe des Urkunden- und Verwahrungsverzeichnisses bei regulärer Amtsübergabe können Sie hier abrufen oder schauen Sie sich auch gerne den Erklärfilm "Wie wird eine Amtsübergabe im XNP Modul Urkundenverzeichnis durchgeführt?" an.