Grundstück/e erfassen

Auf der Karteikarte Grundstücke können Sie ein oder mehrere Grundstücke erfassen. Dies geschieht über den Button Grundstück hinzufügen. Es erscheint die rechts dargestellte Auswahl an derzeit unterstützten Bundesländern. Im Modul Grundbuch sind alle derzeit am elektronischen Grundbuchverkehr teilnehmenden Grundbuchämter samt zugehöriger Grundbuchbezirke und ggf. Gemeinden hinterlegt. Das Modul Grundbuch unterstützt Sie insofern bei der Auswahl. Wichtig ist, die Felder in der richtigen Reihenfolge zu befüllen. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Grundstück hinzufügen.
  2. Wählen Sie das Bundesland, in dem das Grundstück liegt.
  3. Wählen Sie das Grundbuchamt, bei dem Ihr Antrag einzureichen ist. Die Auswahl der Grundbuchämter ist abhängig vom gewählten Bundesland.
  4. Wählen Sie den Grundbuchbezirk, in dem das Grundstück liegt. Die Auswahl der Grundbuchbezirke ist abhängig vom gewählten Grundbuchamt.
  5. Wählen Sie Gemeinde bzw. Gemarkung aus.
    Bitte beachten Sie, dass derzeit nur Baden-Württemberg die Erfassung der Gemeinde fordert und für Sachsen bzw. Rheinland-Pfalz die Gemarkung anzugeben ist.
  6. Erfassen Sie die Blattnummer.
    Die Besonderheiten für die Erfassung einer Blattserie bzw. mehrerer, nicht aufeinanderfolgender Blattnummern ist weiter unten auf dieser Seite beschrieben.
  7. Erfassen Sie die Bestandsverzeichnis-Nummer.
    Bitte beachten Sie, dass nur Sachsen und Rheinland-Pfalz derzeit die Nummer des Bestandsverzeichnisses fordern.
  8. Erfassen Sie ggf. Flur und Flurstück.
    Die Angabe ist nicht verpflichtend, jedoch ggf. für die Unterscheidung innerhalb des Belastungsgegenstandes erforderlich. Die Besonderheiten zum Belastungsgegenstand werden im Kapitel Anträge erfassen beschrieben.

Im nächsten Schritt können per Klick auf den Karteikartentitel oder per Tab mit Tastatursteuerung auf die Karteikarte Anträge wechseln und die Antragsdaten erfassen. Sofern das von Ihnen erfasste Grundstück in einem Bundesland ohne Erfassung von Antrags- und Beteiligtendaten liegt, überspringen Sie die Karteikarten Anträge und Beteiligte und wechseln direkt zur Karteikarte Dokumente.

Die einzelnen Eingabekomponenten für Grundstücksdaten sind hierarchisch aufgebaut. So ergeben sich aus dem Bundesland die verfügbaren Grundbuchämter, aus diesen dann die Grundbücher und ggf. Gemarkungen bzw. Gemeinden. Die Änderung z.B. des Bundeslandes bewirkt ein Leeren von allen hierarchisch darunterliegenden Feldern.

Blattserie und mehrere Blattnummern erfassen

Mehrere zusammenhängende Grundbuchblätter (Blattserie) können Sie über die Gruppe Blatt erfassen. Erfassen Sie zunächst das erste Grundbuchblatt der Serie im Feld Blatt. Das Feld bis wird sodann freigeschaltet und Sie können das letzte Grundbuchblatt der Serie erfassen.

Im rechts stehenden Beispiel wurden für das Grundbuch von Bautzen in Sachsen die Grundbuchblätter 232224 bis einschließlich 232233 erfasst. 

Mehrere nicht zusammenhängende Grundbuchblätter erfassen Sie, indem Sie für jede Blattnummer ein weiteres Grundstück hinzufügen. Das Modul Grundbuch unterstützt Sie hierbei, indem Sie per Klick auf die Schaltfläche Grundstück hinzufügen, die bereits im ersten Schritt erfassten Grundstücksdaten kopieren. Es ist lediglich erforderlich, die weitere Blattnummer zu erfassen.