15.11.2021

Lokal gespeicherten Grundbuchantrag in das Modul Grundbuch importieren

Sie können einen oder mehrere lokal gespeicherte Grundbuchanträge in das Modul Grundbuch importieren, um sie dort weiterzuverwenden. Voraussetzung hierfür ist, dass die importierbaren Grundbuchanträge eine bestimmte Ordnerstruktur aufweisen (siehe unten).

Sie können Grundbuchanträge aus der Übersicht der Grundbuchanträge und dem Gesamtüberblick eines anderen Grundbuchantrags importieren.

 

    Einen Grundbuchantrag importieren

    Um einen oder mehrere Grundbuchanträge zu importieren gehen Sie wie folgt vor:

    1. Wählen Sie die Aktion Importieren in der Aktionsleiste. 
    2. Das System fordert Sie auf, den Speicherort des Import-Ordners auszuwählen. 
    3. Wählen Sie den Hauptordner der Grundbuchanträge.
    4. Das System importiert die im Import-Ordner befindlichen Grundbuchanträge und informiert, wie viele Grundbuchanträge importiert werden konnten.
    5. Bestätigen Sie mit Klick auf OK.
    6. XNotar-GB öffnet die Grundbuchanträge jeweils in einem neuen Reiter im Bearbeitungsmodus.
      Der Status neu importierter Grundbuchanträge ist "In Vorbereitung".

    Ordnerstruktur beim Import
    Für einen erfolgreichen Import ist es erforderlich, dass zu importierende Daten in einer bestimmten Ordnerstruktur hinterlegt sind:


    Ein Grundbuchantrag befindet sich in einem Hauptornder mit beliebigem Dateinamen. In diesem Hauptordner sind zwei Unterordner mit den Dateinamen additionals und attachments angelegt. Der Ordner additionals beinhaltet die Nachricht im XML-Format, der Ordner attachments beinhaltet sämtliche Anhänge (Dokumente, Signaturdateien) des Grundbuchantrags.

    Bitte Importieren Sie stets den Hauptordner einschließlich der Unterordner in das Modul Grundbuch.


    Beim Import mehrerer Grundbuchanträge müssen alle Grundbuchanträge (Hauptordner + Unterordner additionals und attachments) sich wiederum in einem Import-Ordner befinden.