16.05.2024

Meldungen an die Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen (auch Financial Intelligence Unit oder FIU) erfolgen elektronisch über das offizielle Web-Meldeportal goAML. Die Bundesnotarkammer bietet mit dem GwG-Meldeportal Notarinnen und Notaren eine auf ihre Bedürfnisse angepasste Eingabemaske für die Meldung. Nach Ausfüllen dieser Eingabemaske wird eine XML-Datei erstellt, die bei goAML hochgeladen wird. Das GwG-Meldeportal vereinfacht lediglich die Abgabe der Meldung. Die weitere Kommunikation mit der FIU nach Abgabe einer Meldung findet ausschließlich über goAML statt.

Nutzung des Meldeportals in XNP

Ab dem 15.05.2024 können Sie das GwG-Meldetool über die XNP-Anwendung nutzen.

Sie finden dies im Bereich Geldwäschebekämpfung in der linken Menüleiste. Neben dem Transparenzregister und dem Link zum GwG-Prüfungstool können Sie hier eine neue Meldung erstellen. Voraussetzung ist die Anmeldung bei XNP mit Benutzername und Passwort oder Signaturkarte und PIN.

Beachten Sie: Eine Meldung kann über das GwG-Meldeportal erst nach einer einmaligen Registrierung bei der Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen (FIU) abgegeben werden. Informationen zur Registrierung finden Sie hier.

 

 

Neue Meldung erstellen

Gehen Sie in der linken Menüleiste unter Geldwäschebekämpfung auf neue Meldung.

Es öffnet sich in einem neuen Reiter der erste Abschnitt des Geldwäscheformulars. Auf der linken Seite können Sie die einzelnen Abschnitte des Formulars sehen, die nacheinander ausgefüllt werden sollen.

ALLGEMEINE ANGABEN

  1. Geben Sie im ersten Schritt an, ob es sich um eine Erstmeldung oder eine Nachmeldung handelt. Bei einer Nachmeldung wird ein weiteres Feld geöffnet, wo Sie das Aktenzeichen der FIU für die bereits abgegebene Meldung eingeben können.
  2. Bitte geben Sie nun die Urkundenverzeichnisnummer (UVZ-Nr.) oder ein eigenes Aktenzeichen an. Dieses erscheint dann als Bezeichnung der Meldung im unten geöffneten   Reiter.
  3. Bitte tragen Sie hier Ihre Registrierungsnummer der FIU ein, die Ihnen nach Ihrer erstmaligen Registrierung von der FIU mitgeteilt wurde.
  4. Neben der Auswahl des Grundes für die Meldung und deren Unterkategorien können ergänzende Informationen im Freitextfeld hinterlegt werden.  Sie können über die Funktion "weiteren Meldegrund hinzufügen" mehrere Meldegründe angeben.

Fassen Sie hier den Sachverhalt bitte konkret und präzise zusammen. Alle relevanten Beteiligten sollten kurz unter Nennung ihrer Funktion namentlich erwähnt werden. Das Geschehen sollte kurz beschrieben und der aktuelle Verfahrensstand genannt werden. Außerdem muss der Meldegrund genauer dargelegt werden (z.B. bei Bezug zu einem Risikostaat ist hier der Risikostaat zu nennen; bei Weiterveräußerung binnen drei Jahren zu einem erheblich abweichendem Preis sind der Einkaufs- und der Weiterverkaufspreis anzugeben).

ANGABEN ZUM RECHTSGESCHÄFT

 

1. Bitte geben Sie die Art des Rechtsgeschäfts ein.

Sollte das von Ihnen anzugebende Rechtsgeschäft nicht aufgeführt sein, wählen Sie im Menü den Punkt „Sonstiges“. Anschließend können Sie dann im darunter liegenden Feld „Beschreibung des Rechtsgeschäfts“ die Art des Rechtsgeschäfts eingeben.

2. Bitte treffen Sie eine Aussage, ob das Rechtsgeschäft bereits abgeschlossen wurde. 

  • Wurde das Rechtsgeschäft noch nicht abgeschlossen, ist das Datum des beabsichtigten Abschlusses einzugeben. Steht dieses Datum noch nicht fest, ist ein Tag einzugeben, der in der Zukunft liegt und realistisch erscheint. Ist das Datum der beabsichtigten Beurkundung noch unklar, ist das voraussichtliche Datum (ansonsten ein fiktives Datum in der Zukunft) einzugeben.
  • Steht endgültig fest, dass es zu keinem Abschluss kommen wird, liegt eine sog. Verdachtsmeldung ohne Transaktion vor. Bitte geben Sie dann "nein, es wird zu keiner Beurkundung kommen" an.


3. Bitte geben Sie den Kaufpreis/Geschäftswert in Euro ohne Leerstellen oder Interpunktion ein (Beispiel: 170000).

4. Bitte geben Sie die Art der Zahlung an.

LAGE DES GRUNDSTÜCKS

Bitte geben Sie die Lage des Grundstücks ein

Sollte Ihnen die Lage des Grundstücks nicht bekannt sein, so setzen Sie den Haken bei "Lage ist mir nicht bekannt"

Bei der Anschrift sind Straße, Hausnummer oder die sonstige ortsübliche Bezeichnung laut Grundbuch einzutragen (siehe Spalte 3 Unterspalte e des Bestandsverzeichnisses).

ANGABEN ZU DEN BETEILIGTEN

Neben den Vertragsparteien sind hier alle Beteiligten zu nennen, die für den Sachverhalt relevant sind.

Rollen

  • Verkäufer/in
  • Käufer/in
  • Stellvertreter/in
  • Sonstiges

Hier können Sie alle weiteren Beteiligten eines Rechtsgeschäfts angeben, z. B. wirtschaftlich Berechtigte oder Stellvertreter von natürlichen Personen (die Angaben zum Vertreter einer Gesellschaft werden bei der Gesellschaft als für diese handelnde Person eingegeben). Solche Beteiligten sind nur dann anzugeben, wenn sie für die Meldung relevant sind (z. B. der Meldegrund, wie der Bezug zu einem Risikoland in der Person eines wirtschaftlich Berechtigten erfüllt wird).

Vertragsparteien

  • Natürliche Person
  • Juristische Person/Gesellschaft

 

Natürliche Person

Bitte geben Sie hier den Namen und den Vornamen sowie das Geburtsdatum und ggf. weitere Angaben zu der betreffenden Person ein.

Juristische Person

Bei der Juristischen Person /Gesellschaft sollten Sie zusätzlich den Vertretungsberechtigten eingeben.

ERGÄNZENDE INFORMATIONEN UND BESONDERE HINWEISE

Hier können Sie ergänzende Informationen und besondere Hinweise für die FIU eingeben, die für die Meldung relevant sind.

Bitte geben Sie an, ob bereits eine Strafanzeige gestellt wurde. Sollten dies der Fall sein, so können Sie dann das Aktenzeichen und die Staatsanwaltschaft, bei der die Strafanzeige erfolgt ist, angeben.

 

Bitte geben Sie noch an, ob es sich bei der Meldung um einen Eilfall handelt.

Ein Eilfall liegt vor, wenn aufgrund besonderer Umstände eine umgehende Prüfung durch die FIU erfolgen soll. Dies kann etwa der Fall sein, wenn der Vorgang als besonders kritisch angesehen wird oder wenn eine Beurkundung vor Ablauf von drei Werktagen nach der Meldung erfolgen soll und eine Verschiebung der Beurkundung nicht möglich ist.

Nachdem Sie alle Felder ausgefüllt haben, beenden Sie die Dateneingabe unten rechts mit dem Button „Weiter“.


Zusammenfassung der Daten

Im Bereich Zusammenfassung erhalten Sie noch einmal eine Übersicht über alle eingegebenen Daten. Bitte prüfen Sie die Angaben noch einmal.

Sie können auch noch einmal in die einzelnen Bereiche zurückgehen, um Korrekturen oder Änderungen vorzunehmen.

Haben Sie alle Angaben geprüft, so können Sie dann auf Weiter klicken.

Meldung als XML-Datei herunterladen

  1. Die erzeugte XML-Datei enthält die Meldungsdaten aus der Dateneingabe. Zum Herunterladen bitte den Button "XML herunterladen" klicken und die Datei abspeichern.
  2. Anschließend melden Sie sich im Meldeportal der FIU unter goaml.fiu.bund.de/Account/LogOn mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an und laden die XML-Datei über den Upload hoch. Weitere Informationen zum Upload der Meldung finden Sie hier.

Meldung als PDF herunterladen

Zusätzlich können Sie die Daten auch als PDF für Ihre Akten herunterladen.

Meldung als PDF öffnen

Zusätzlich können Sie das PDF öffnen und vorher prüfen, bevor Sie es herunterladen für Ihre Akten.

Nach der Meldung:

1) Bitte laden Sie die erstellte Meldung als XML herunter und speichern die Datei ab.

2) Melden Sie sich anschließend im Meldeportal der FIU unter https://goaml.fiu.bund.de/Account/LogOn an und laden das XML dort wieder hoch. Wählen Sie dazu den Menüpunkt "Neue Meldungen" aus und gehen auf den Unterpunkt "XML-Meldungen hochladen". Sie können vorher bei Bedarf das XML validieren. Gehen Sie hier zu auf XML-Schema-Validator https://goaml.fiu.bund.de/new/webreports/validate

3) Laden Sie anschließend relevante Dokumente als Anlagen hoch. Hierzu zählen insbesondere der Vertrag bzw. Vertragsentwurf, Scans der Ausweispapiere sowie Grundbuch- oder sonstige Registerauszüge. Hierdurch können Sie Nachfragen der FIU vermeiden.

4) Sie können die Meldung als PDF für Ihre Unterlagen speichern. Die weitere Kommunikation mit der FIU erfolgt ausschließlich über das Meldeportal der FIU.

Weitere Anleitungen bezüglich des Uploads der Meldung bei der FIU finden Sie hier und eine Beschreibung der Abgabe einer Web-Meldung finden Sie hier.